Hochzeits Gedichte

Hochzeit... das eigentlich schönste Ereigniss und der höchste Ausdruck dessen wenn 2 Menschen sich lieben....

Hochzeitsrede

Von unsern Gästen beinah jeden,
hört' ich bereits heut Reden reden.

So was steckt an, und da zum Glücke
ich nur auf heit're Blicke blicke,

will ich gleich andern nicht verzichten
und etwas von Gedichten dichten.

Hier herrscht die Lust, ich seh' nicht einen
bei diesen feinen Weinen weinen,

nicht einen, dem es nicht zur Stunde
selbst bei verwöhntem Munde munde.

Das macht, weil Geister hier im Spiele
und wecken der Gefühle viele

und künden, wie die zwei sich fanden
und sich mit süßen Banden banden.

Wenn plaudern könnte jene Türe,
gewiss sie Liebesschwüre schwüre.

Nun ließen sie, wie wir hier schauen,
sich heute voll Vertrauen trauen.

So mög' der Himmel Segen geben,
dass sie ein frohes Leben leben.

Dann werden wir, das wollt' ich sagen,
wieder an Jubelhochzeitstagen tagen.

Eine Rede

Ein festlicher Gruß

Drum, liebe Gäste, hört zum Schluss,
an das Brautpaar einen festlichen Gruß.

Glück auf nun, Ihr Beiden, es ist Euch gelungen,
das Ziel Eurer Wünsche, Ihr habt es erreicht,
seid innig vom Bande der Liebe umschlungen,
ein Tag voller Wunder, dem weniges gleicht.

Besteigt jetzt mit Frohsinn den Ehestands-Nachen
und steuert das Schifflein nach mutigem Plan,
die Sonne am Himmel wird gnädig Euch lachen,
und Petrus verbietet den Sturm und Orkan.

Wenn einmal vielleicht auch die Wellen sich heben,
der Nachen sich schüttelt in schlingernder Fahrt,
dann wird Euch die Liebe die Zuversicht geben,
das Böse zu meistern in gemeinsamer Art.

Glück auf nun, Ihr Beiden, es ist Euch gelungen,
das Ziel Eurer Wünsche, Ihr habt es erreicht,
seid innig vom Bande der Liebe umschlungen,
ein Tag voller Wunder, dem weniges gleicht
!

Ein festlicher Gruß

Unsere Wünsche

Was Ihr Euch ersehnt seit einiger Zeit,
es wurde heute Wirklichkeit.
 

Der schönste Traum, er wurde wahr,
Ihr zwei seid jetzt ein Ehepaar.


Wir wünschen Euch von Herzen nun,
Gottes Segen möge auf Euch ruh'n!

 
Lasst Euch stets von der Liebe leiten,
Ihr sollt in guten wie in schlechten Zeiten,
 

immer treu zusammen steh'n
und so durchs ganze Leben geh'n.

Gute Wünsche für die Ehe

Das Eherezept

 

Der Herr im Haus, wie man's versteht,
ist der wohl, der die Hosen trägt.
Doch ist es heute schwer zu sagen,
da beide ja jetzt Hosen tragen.

 

Um eine Ehe zu erhalten,
um sie harmonisch zu gestalten,
geb' ich der Frau den guten Rat,
mit Vorsicht: Sei ein Diplomat.

 

Da wir es ja schon oft geseh'n
und es schon 1000-mal gescheh'n,
die Ehe dabei scheitern kann,
wo man das Recht entzieht dem Mann.

 

Du Frau bist ja dafür geschaffen,
aus einem Haus ein Heim zu machen.
Und bist du klug, verstehst du's dann
durch List zu fesseln deinen Mann.

 

Du Frau sollst dich dem Manne fügen,
ihn dann mit deinem Charme besiegen;
die Zärtlichkeit ist dein Gewinn,
sie wirkt auf ihn wie Medizin.

 

Es kann dir nur zum Vorteil sein,
flößt du ihm diese Droge ein.

 

Du kluge Frau, dann mit Bedacht,
gib auf das Barometer acht.

Zeigt es wohl ein Gewitter an,
mach schleunigst aus dem Weg dich dann.

 

Nimm Anteil dann an seiner Klage
und unterlasse nie die Frage:
wie er den Arbeitstag verbracht
und dass du oft an ihn gedacht.

 

Willst du ihn dann auch mal bestechen,
lass ihn nie fühlen seine Schwächen.
Lass ihn erkennen durch 'ne List,
dass er der Herr im Hause ist.

 

Sei nie bestrebt in dem Gelingen,
den Mann stets in die Knie zu zwingen.
Eins willst du nicht um alle Welt,
einen Mann dann als Pantoffelheld.

 

Wahr' das Geheimnis einer Frau,
trag deine Blöße nie zur Schau,
so wird die Neugier ihn bezwingen
und er wird eifrig um Dich ringen.

 

Zum bösen Spiel erlern das Lachen,
freundliche Miene auch zu machen,
befolge diesen guten Rat,
so macht's genau ein Diplomat.

 

Nun Mann, lass auch der Frau ihr Recht,
da sie gehört zum schwachen G'schlecht.
Lass sie darunter doch nicht leiden,
so wirst du manchen Streit vermeiden.

 

Und sag ihr oft, dass du sie liebst,
dein Leben wohl für sie auch gibst.
Vor Eifersucht sollst sie verschonen,
dafür wird sie dich belohnen.

 

Vermeide jeglichen Verdruss,
leb mit der Frau auf gutem Fuß.
Und das es auf die Dauer hält,
erhöhe ihr das Haushaltsgeld.

 

Sag nie, dass faltig ihr Gesicht,
ja, so etwas verzeiht sie nicht.

 

Wird deine Frau auch älter dann,
treu bleib ihr stets als Ehemann.

Lass dich von keiner dann berauschen,
sie für 'ne Junge einzutauschen.
Sie ist dir mehr als nur 'ne Frau,
was sie wohl tut, du weißt's genau.

 

Dies alles dann für wenig Geld,
macht sie zur besten Frau der Welt.

 

Dass sie auch Krankenschwester ist
und Koch, im Falle, du vergisst's,
hilft dir so manche Bürde tragen;
Mädchen für Alles, sozusagen.

 

Nun, das Rezept wird sich bewähren,
bei dem, der es gebraucht in Ehren,
da Eheglück und Einigkeit -
stets beruht auf Gegenseitigkeit !
 

Das Rezept für die gute Ehe

Das Silberpaar

 

Wir alle, die wir hier versammelt sind in dieser Runde,
vernahmen sie gerne, die frohe Kunde,
dass heute Ihr feiert als Silberpaar,
was einst Ihr geschworen vor Tag und Jahr,
nämlich fest zusammen zu stehen im Leid wie im Glück,
dies liegt nun ein Vierteljahrhundert zurück.

 

Dazwischen liegt vieles, was sich zu erinnern lohnt,
doch über allem für uns als Wichtigstes thront,
dass heute Ihr dasteht als ebenso einiges Paar,
wie einstmals als grünes vor dem Traualtar.

 

Wenn auch vieles von dem, was man einst versprochen,
im grauen Alltag der Ehe zerbrochen,
so gibt’s in einer Gemeinschaft zu zweit,
neben dem manchmal wirklich notwendigen Streit,
auch vieles, was bindet und zusammenführt
und dies hat bei Euch man immer gespürt.

 

Ihr seid ein Paar, welches passt in die Welt,
weil es fest und treu zusammenhält,
drum sind wir auch gerne zur Feier gekommen
und haben uns fest vorgenommen,
beizutragen zu einem gelungenen Fest,
von dem sich in Jahren noch reden lässt.

 

Vorab ist jedoch noch eins zu sagen,
wir mussten uns alle tüchtig plagen,
zu finden für diesen festlichen Tag
ein Geschenk, das jeder von Euch mag.

 

Wie schwer wir uns dabei getan,
sieht man uns Gestressten heute noch an.
Hört zu - ich sag’s Euch - aber ganz leise,
wir schenken Euch Beiden ein paar Mäuse,
dann könnt Ihr - wenn Ihr habt die Zeit -
Euch etwas aussuchen, natürlich zu zweit.

 

Nun soll’s von uns aber genug sein für heut‘,
und Ihr – versprecht’s uns - bleibt, wie Ihr seid.
Viel Glück für die Zukunft und bleibt gesund,
dann geht’s in fünf Jahren wieder rund.

Gedicht für die Silberne Hochzeit

Der Polterabend

Es ist allgemein bekannt,
trampelnd kommt der Elefant
und zerbricht das Porzellan,
hält auch vor dem Glas nicht an.
Was er hinterlässt ist Stück-
werk und bringt niemand Glück.

Anders ist´s wenn Nachbars Peter,
Hinz und Kunz, kurzum ein jeder,
Teller, Töpfe, Kannen, Tassen
statt sie im Regal zu lassen,
fröhlich oder tief bewegt
vor des Brautpaars Tür zerschlägt.
Dies wird Ihnen gar nicht wehren,
sondern emsig Scherben kehren,
bis ein Haufen sich erhebt,
der stracks in den Himmel strebt.

Als vor vielen hundert Jahren
uns´re heidnischen Vorfahren
noch an böse Geister glaubten,
die dem Heim den Frieden raubten,
jagten Sie mit Schimpf und Schreck,
diese argen Trolle weg.
Mit Gepolter und Getöse
kämpfen Sie gegen  das Böse.
So liegt denn ein tiefer Sinn,
in dem Polterabend drin.

Böses weiche von der Schwelle,
Gutes nahe, Licht und Helle.
Viele Scherben wünschen wir
deshalb liebes Brautpaar, dir.

Gedicht für den Polterabend

Der Hahn


Einst kam ein junges Ehepaar,
zu einem Freund, der Landwirt war.

Nach dem Mahl führt er sie aus,
zeigt ihnen Hof und Hühnerhaus.

Das junge Paar steht still dabei,
das Hühnerleben ist ihnen neu

Doch plötzlich springt der Hahn aufs Huhn,
wie das Hähne öfters tun
 
Die junge Frau, die voll Interesse scheint,
fragt listig dann den bäuerlichen Freund.

"Sag Meier, wie viel mal der Hahn das macht."
Herr Meier überlegt: "Ca. 20mal an Tag und Nacht"

Worauf das Weib ihr Männchen küsste
und zärtlich flüstert: "Siehste - siehste!"

Dann fragt der Mann und nicht die Frau:
"Sag Meier, wie ist denn das genau?

Läuft der Hahn den ganzen Tag,
immer der gleichen Henne nach, jetzt sag?"

Herr Meier sagt: "Er hat zu tun,
der Hahn, der springt auf jedes Huhn!"

Worauf der Mann sein Weibchen küsste
und zärtlich sagte: "Siehste - siehste!"

Der Hahnvergleich

Die Schweinekrankheit

In unserem Dörfchen brach - oh Graus -
einmal die Schweinekrankheit aus.

Die Bäuerin sehr besorgt um´s Vieh,
denn so was gab´s bei Ihr noch nie,
rief nach dem Doktor, dass er käme
und ihren Stall ins Auge nehme.

Der Doktor kam - besah die Schweine
und sagte: "Krank ist nur das eine!"
Woran erkennt Ihr nun das eine
und nicht ein anderes meiner Schweine?

Da sprach der Doktor auf ihr Drängen,
das eine lässt das Schwänzchen hängen.
Ach, Herr Doktor, sagt, bevor Ihr geht,
was mach ich, damit das Schwänzchen wieder steht?

Ein Pülverchen gebt, sagt er der Mutter,
dem Tierchen täglich in das Futter.
Nach ein paar Tagen, Ihr werdet sehen
da wird das Schwänzchen wieder stehen.

Da rief die Bäuerin wie besessen:
"Herr Doktor, Herr Doktor, beinah hätt´ ich´s vergessen
ein Pülverchen gebt mir für meinen Mann,
denn der fängt auch schon mit dieser Krankheit an!"

Die Schweinekrankheit

Zur Goldenen Hochzeit

Hiermit wird belegt,
was heute unser Herz bewegt:

Heut´ ist ein Tag so wunderschön,
da wir ein Paar in Gold heut` sehn.

Heute wird mal kurze Rast gemacht,
heut´ wird Vergangenes überdacht.

Heute wird mal alles überschaut,
was ihr angeschafft und aufgebaut.

So viel gelang euch in eurem Leben,
drum könnt ihr euch zufrieden geben.

Denn eine Leistung ist es gewiss,
wenn man so lang beisammen ist.

Denn heut´ wisst ihr ganz genau, Harmonie,
die funktioniert nicht nur mit Theorie.

Ihr wisst heute, wenn Freude und Glück auch rar,
man ist trotzdem immer füreinander da.

Heut´ wisst ihr, dass man mit Liebe, Treue, Schutz und Kraft,
diese lange Zeit auch schafft.

Und heut´ ist es für jeden gut zu sehen,
so wie ihr, sollte ein Paar stets zusammen stehen.

Nun wünschen wir euch noch gemeinsam viele Sonnentage,
Gesundheit, Freude und viele Jahre ohne Plage.

Die besten Wünsche zur goldenen Hochzeit

Liebes Silberpaar

Zwar zählt ihr lange noch nicht zu den Alten,
doch sollt ihr heute Rückschau halten.

Euer Leben war nicht immer leicht,
und dennoch habt ihr viel erreicht.

Ihr zeigt uns, dass der Liebe Kraft,
wenn es drauf ankommt, Großes schafft.

Drum wird heute alles überschaut,
was ihr angeschafft und aufgebaut.

Seid stolz! Ihr könnt's mit Fug und Recht,
was ihr erreicht, ist wahrlich nicht schlecht.

Was ihr in guter Zweisamkeit
vollbracht, das würdigen wir heut.

Alles Liebe, Gesundheit und noch viele gemeinsame Jahre.

Kurzes Gedicht zur Silberhochzeit

Zwei Kerzen für das Brautpaar

Ich wende mich an das Brautpaar heute,
an die zwei verliebten Leute,
und will einen Rat Euch geben,
wie das nun einmal so ist im Leben.

Habt Ihr im Leben einmal Streit,
so haltet diese zwei Kerzen bereit,
denn sie können Euch wieder die Liebe geben,
wie das nun einmal so ist im Leben.

Wer von Euch einen Streit entfacht,
den anderen einmal traurig macht,
der zünd die erste Kerze an,
denn sie sagt verzeih und warte dann.

Die Flamme soll brennen wie ein Fanal,
soll rufen 'Ich liebe Dich, verdammt noch mal',
und ob Du Frau bist oder Mann,
geh hin und zünd' die andere an.

Und wenn dann beide Kerzen brennen,
die Trauer- sich ändern in Freudentränen,
seit Ihr der Liebe wiedergegeben,
wie das nun einmal so ist im Leben.

Ich wünsche Euch Ihr braucht nie die Kerzen verwenden,
und möge nie Eure Liebe enden,
darauf will ich mein Glas erheben,
wie das nun einmal so ist im Leben.


 

Die Kerzen sollen die Liebe zurückbringen

Gute Ratschläge zur Hochzeit

Wie uns seit Urzeit die Erfahrung lehrt,
wird die Frau vom Mann - und umgekehrt - begehrt,
denn selbst in der Bibel heißt es, ganz zweifelsfrei:
Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei!

Nun ist es auch bei euch soweit,
dass die Ringe habt getauscht ihr heut.
Somit seid ihr für alle wahrnehmbar,
ein stolzes glückliches Ehepaar!

Doch kommt trotz Liebessonnenschein,
die Harmonie nicht von ganz allein.
Um das Glück zu halten, lang und ganz,
braucht es Wertschätzung und Toleranz.

Eure Liebe sollte vor allen Dingen,
euch stets einander näher bringen.
Vermeidet Kümmernis und Leid,
habt immer füreinander Zeit.

Tragt zusammen alles, mit Verständnis füreinander,
wagt gemeinsam alles, mit Achtung voreinander.
Man könnte euch noch vieles raten, für ein Leben ganz im Glück,
doch besser ist es, ihr probiert es selber, Stück für Stück!

Das alles wollen wir euch wünschen, Jahr für Jahr,
kurz, seid ein gutes Ehepaar!
 

Romantische Ratschläge

Das Ehebarometer

In der Ehe gibt's ein Barometer,
das Euch zeigt das täglich Wetter,
und damit Ihr Ihn sollt kennen,
wird' ich euch die Skala nennen:

Kriegt das Weibchen neue Kleider,
ist der Himmel klar und heiter.

Lässt der Mann sich nicht bewegen,
mit der Frau zum Tanz zu geh'n,
gibt's gewalt'gen Tränenregen
und die Sonn' lässt sich nicht seh'n.

Geht der Mann allein zum Bier,
steht der Sturmwind vor der Tür,
will er sich die Kehle feuchten,
gibt es starkes Wetterleuchten.

Wenn Freunde Ihn besuchen wollen,
hört man dumpfes Donnergrollen.

Damit sich zeigt der Sonnenschein
und die Luft sei klar und rein
lasst uns jetzt die Gläser heben:

"Hoch soll unser Brautpaar leben!"
 

Die Skala für das Ehewetter

An das Silberpaar

Heute genau vor 25 Jahren,
seid ihr in den Hafen der Ehe gefahren.

Ihr opfertet viel Zeit, Liebe und Kraft
und habt es nun bis zur Silberhochzeit geschafft.

Darum wünschen wir zu Eurem Feste
natürlich nur das Allerbeste.

Viel Spaß soll es geben, Musik soll erklingen,
Euch und Eure Gäste in Stimmung zu bringen.

Den schönsten Tag in Eurem Leben
nach 25 Jahren noch einmal zu erleben.

Von ganzem Herzen wünschen wir an diesem Tag,
der froh gestimmt verlaufen mag,
dass Ihr in aller Folgezeit
auch weiterhin in echtem Glück verbunden seid.

Deshalb ein Dreimal Hoch zu dieser frohen Stund
auf Euren langen Ehebund,
der noch nach vielen frohen Jahren
nur lauter Gutes soll erfahren.

Hoch, hoch, hoch.
 

Ein Gedicht zur Eröffnung der Feier

Ehetipps

Geht gemeinsam froh durchs Leben,
um dem Dasein Sinn zu geben.
Habt Geduld und viel Verständnis,
denn dann kommt Euch die Erkenntnis,
dass die ganze schöne Welt
Liebe nur zusammenhält.

Alles wird Euch dann gelingen
und Euch so viel Freude bringen,
dass kein Unglück Euch erreicht,
denn die Liebe macht's Euch leicht,
Schweres leicht zu überwinden
und das große Glück zu finden.
 

Damit nichts mehr schiefgeht

Wie ein paar Schuhe

Ein Brautpaar so wie ich und du,
sind ähnlich fast wie ein paar Schuh'!

Sie haben viel zu tragen,
in ihren Ehetagen!

Doch wichtig ist dabei,
sie bleiben immer zwei!

Denn einer ganz allein',
kann nie von Nutzen sein!

Liebes Brautpaar nimm nun hin,
diesen Spruch in meinem Sinn!
 

Zusammengehörigkeit

Goldene Hochzeit

Wenn die Hochzeitsglocke läutet
hör´ ich immer gerne zu,
denn ich weiß ihr Klang bedeutet:
heut ist „Lebensrendezvous".....

Grüne Hochzeit feiern viele,
silberne gibt es auch im Land,
doch zum fünfzigjährigen Ziele
sind die wenigsten im Stand.

Fünfzig Jahre Eheleben
fest vereint in Glück und Leid,
immer nur das Beste geben,
ist schon keine Kleinigkeit.

Was Ihr beide nun vollendet,
liebes Jubelehepaar,
hat der Herrgott Euch gespendet
als sein Treue-Honorar.

Gab es auch manch schwere Stunde,
blies der Sturm um Euer Haus,
mit Euch ist das Glück im Bunde,
jedenfalls sieht es so aus.

Für die kommenden Gezeiten
sei beschert Euch Gutes nur,
Glück soll weiter Euch begleiten,
bis zur letzten Inventur.

Habt noch viele schöne Stunden,
auch noch manchen Höhenflug,
bleibt so lang in Lieb verbunden,
bis Gott sagt: „Jetzt ist es genug".
 

Klangvolles Gedicht zur goldenen Hochzeit

Google